2. Männermannschaft

hintere Reihe v.l.: Spielertrainer Pierre Malorny, Nils Löwe, Benneth Siever, Paul Stein, Daniel Bühring, Patrick Evers, Omar Camara
vordere Reihe v.l.: Robert Kostbade, Sebastian Jäkel, Domenik Ulrich, Henning Kragl, Laurin Fischer, Mohammed Srej, Brandon Heinzius
Es fehlen: Mohammad Elwakil, Maximilian Hoth, Florian Kurzhals, Georgios Panagkasidis, Karl Selig

+++ 2. Herrenmannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet +++

Der Vereinsvorstand hat am Abend des 10. Dezember die Reißleine gezogen und die 2. Herrenmannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb in der Landesklasse abgemeldet. Spielertrainer des Teams und Vorstandsmitglied Pierre Malorny äußert sich zu den Gründen:

„Die Entscheidung ist schmerzhaft, für unseren Verein und insbesondere für den Leistungsbereich aber strategisch richtig. Wir haben die Gesamtsituation im Herrenbereich ausführlich analysiert und gestern Abend alle Argumente Pro und Contra diskutiert. Aufgrund der geringen Kadergröße und diverser Spielerausfälle innerhalb der Mannschaft mussten wir seit Längerem die Kader der U19, der 1. Herrenmannschaft und auch der Ü35 immer wieder über die Maßen strapazieren, um spielfähig zu werden. Diese „Schieflage“ wollen wir mit diesem Schritt korrigieren. Der Förderung unserer besten Nachwuchstalente tut diese Entscheidung kein Abbruch. Wir führen regelmäßig Perspektivtrainings für die besten Vereinstalente im Leistungsbreich durch und integrieren auch weiterhin frühzeitig mehrere Spieler der U19 in den Trainings- und Wettkampfbetrieb der Verbandsliga-Herren. Wir sind und bleiben ein Ausbildungsverein mit leistungsorientiertem Anspruch.“

___________________________________________________________________________

Erst 2011 wurde die 2. Herrenmannschaft im Spielbetrieb des FC Förderkader eingegliedert. Mit zwei Aufstiegen in Folge feierte das Team einen ähnlich erfolgreichen Start wie zuvor die Leistungsmannschaft (1. Herren). Im dritten Jahr etablierte man sich in der Kreisoberliga ehe in der Saison 2014/2015 der Lastminute-Aufstieg in die Landesklasse gelang. Nun folgt das fünfte Spieljahr auf Landesebene. Perspektivisch soll die „Zweite“ nach wie vor der wichtige „Nährboden“ für die erste Herrenmannschaft sein. Demnach sollen sich hier vor allem junge, talentierte Spieler aus dem eigenen Nachwuchsbereich entwickeln können und an den athletischer ausgeprägten Männerbereich herangeführt werden.

Primäres Ziel für die Saison 2019/2020 ist es, die Integration junger Spieler in den Herrenbereich voranzutreiben und die Wettbewerbsfähigkeit auf Landesebene auszubauen. Dabei gilt der Klassenerhalt als Minimalziel.

Sponsoren: 

FC Förderkader II und Blau-Weiß Neukloster teilen sich die Punkte

Obwohl die Verbandsligareserve des FC Förderkader René Schneider in der 2. Halbzeit einem Rückstand hinterher laufen musste, war mehr drin als diese Punkteteilung gegen die Blau-Weißen aus Neukloster. Eine halbe Stunde spielte das Team um Ersatzkapitän Robert Kostbade (Pierre Malorny fehlte wegen einer Urlaubsreise) in Überzahl, da Schiedsrichter Thomas Hojenski einen Gästespieler in der 59. Minute die Ampelkarte zeigte, doch am Ende reichte es nur zu einem Remis.

Landesklasse-Herren: Kommunikationsprobleme führen zum Platzverweis

In der Landesklasse wollte der FC Förderkader René Schneider II nach dem deutlichen Heimsieg der Vorwoche auch bei der LSG Elmenhorst nachlegen. Der Beginn war vielversprechend. So bekam in den ersten 10 Minuten Pierre Malorny nach einem Freistoß eine gute Kopfballmöglichkeit. Zudem zappelte der Ball auf beiden Seiten im Netz, fand aber wegen eines Handspiels und einer Abseitsposition keine Anerkennung. Danach entwickelte sich eine Unruhe auf und neben den Rasenplatz mit Hektik und teils unschönem provokantem Gehabe.

2. Herren holen zweiten Saisonsieg und verlassen den letzten Tabellenplatz

Dem FC Förderkader René Schneider II ist es gelungen, die rote Laterne wieder abzugeben. Im Duell der beiden Schlusslichter der Landesklasse Staffel 3 konnte der FC Seeland Warin klar bezwungen werden. Die Elf um Spielertrainer Pierre Malorny zeigte sich frisch und spielfreudig, hätte aber bei mehr Konsequenz im Angriffsspiel, gerade im ersten Spielabschnitt, noch erfolgreicher agieren können. Schon in der 2. Minute spielte Mohamed Ragab Ibrahim Mohamed Elwakil einen Finalpass zu spät und zu ungenau.

Förderkader-Herren agieren weiter glücklos; 2. Männer hadern mit dem Referee

Wenn man im Tabellenkeller steht, fehlt einem oft das nötige Glück. Diese Erfahrung machte der FC Förderkader René Schneider erneut in der Verbandsliga und in der Landesklasse. Beim Güstrower SC 09 kassierte das an diesem Tag von René Warning betreute 1. Männerteam in der 89. Minute den entscheidenden 2:1 Gegentreffer durch Rico Keil. Letzterer hatte die Barchlachstädter auch in der 48. Minute in Führung gebracht. Danach gelang dem FCFK  gut zehn Minuten vor Spielende (80.) der Ausgleichstreffer durch Ron Tarra.

Herren unterliegen Aufsteiger Penzlin, 2. Herren verlieren gegen Goldberg

Am 10. Spieltag empfing der FC Förderkader auf dem neuen Kunstrasen im Sportpark am Damerower Weg den Aufsteiger Penzliner SV. Nachdem noch beim letzten Heimspiel Kritik am schlechten Rasenplatz geübt wurde, konnte diese Beeinträchtigung nun ausgeschlossen werden. Mannschaftskapitän Ron Tarra äußerte sich vor der Begegnung gegenüber Sportbuzzer zur aktuellen Lage. Als Manko für den schlechten Saisonstart gab er zu viele individuelle Fehler an. Es waren gerade 5 Minuten gespielt, da verhalf so ein angesprochener Fehler den Gästen schon zum Führungstreffer.

Die Erfolgsspur bleibt den Förderkader-Herrenvertretungen weiter verwehrt

Der FC Förderkader René Schneider konnte in der Verbandsliga beim Malchower SV für keine Überraschung sorgen. Bei dem Absteiger aus der Oberliga kassierte unsere erste Männermannschaft unter Flutlicht die vierte Saisonniederlage und muss somit weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Fünf Punkte aus fünf Remis bleiben die magere Punkteausbeute.

Förderkader-Männer mit Remis und Niederlage in den Nachbarschaftsduellen

Die Verbandsligabegegnung SV Warnemünde gegen den FC Förderkader René Schneider fand bereits am Freitag unter Flutlicht statt. Ein irres, wirres Spiel aus Förderkader-Sicht, denn nach der ersten Halbzeit noch wie der sichere Sieger aussehend, zerplatzte der FCF-Traum vom ersten Saisonsieg buchstäblich in der Schlusssekunde.

Förderkader-Herrenvertretungen stehen vor Nachbarschaftsduellen

Einen kurzen Anreiseweg hat unsere Verbandsligaelf am 6. Punktspieltag. Dann empfängt der Aufsteiger SV Warnemünde den FC Förderkader René Schneider zum Nachbarschaftsduell. Anpfiff dieser Begegnung ist schon am Freitag (20.09) um 19 Uhr. Obwohl der gastgebende SVW das letzte Spiel beim SV 90 Görmin verlor, konnten die Männer vom Jahnsportplatz an der Parkstraße eine guten Saisonstart verbuchen. Der FC Förderkader weiß, wo es momentan besonders klemmt, denn mit 3 erzielten Toren stellt die Stephan Malorny-Truppe derzeit die schwächste Offensive der Liga.

Vorschau - Herrenteams am Samstag zu Hause gefordert

Am morgigen Sonnabend streben unsere Herrenvertretungen am Damerower Weg in der Verbandsliga und in der Landesklasse ihren ersten Saisonsieg an. Das Vorspiel bestreitet der FC Förderkader II (Tabellenvorletzter) bereits ab 11 Uhr gegen den Viertplatzierten Güstrower SC 09 II. Dem rettenden Ufer hecheln die Pierre Malorny-Männer schon 6 Punkte hinterher. Wenn Schiedsrichterin Patrizia Aylin Schütz die Begegnung anpfeift, sollte es also gleich mit Volldampf ins Geschehen gehen.

Seiten