Herren-Verbandsliga M-V

Verbandsligaelf unterliegt beim Spitzenreiter - Landesklasseteam holt Dreier

Beim Spitzenreiter der Verbandsliga unterlag der FC Förderkader René Schneider vor knapp 200 Zuschauern deutlich mit 4:0. Dabei machte der MSV Pampow schon in der ersten Spielhälfte alles klar und erzielte alle vier Treffer. Trainer Stephan Malorny: „In der ersten Halbzeit haben wir uns zu harmlos gezeigt. Wir hätten da auch 10 Kegel aufstellen können. Das Zweikampfverhalten war unterirdisch.“ In der zweiten Halbzeit zeigte die FC-Mannschaft ein anderes Gesicht, denn jetzt war ein gutes Zweikampfverhalten zu erkennen. Am Ende ging aber der Heimsieg in dieser Höhe in Ordnung.

1. Herren starten mit Niederlage in die Rückserie

Trotz erfolgreicher Testspiele reichte es für unsere 1. Herrenmannschaft gestern beim Güstrower SC 09 in der Verbandsliga nicht für einen Punktgewinn. Nach einem 0:0 Pausenstand verlor die Malorny-Elf am Ende noch deutlich mit 3:0 und nimmt nun den 10. Tabellenplatz ein. Vermutlich wäre die Niederlage noch höher ausgefallen wenn unsere Nr. 1 Philip Fleischer nicht so einen starken Auftritt hingelegt hätte. Nach einigen tollen Paraden in der ersten Halbzeit hielt er zu Beginn des zweiten Spielabschnitts sogar einen Elfer!

FC Förderkader verabschiedet sich mit einem Schützenfest in die Winterpause

Alle Winter wieder sagt der Fußball goodbye und verabschiedet sich in die Pause vor dem Weihnachtsfest. Dem FC Förderkader René Schneider gelang gegen den SV Hanse Neubrandenburg im letzten Verbandsliga-Punktspiel 2018 noch einmal ein Schützenfest und man sah nach den Abschlussworten des Trainers eine ausgelassene, feierliche Stimmung bei den Marineblauen. Gleich dreimal machte es klingelingeling nach ruhenden Bällen von Pierre Malorny im Kasten der Vier-Tore-Städter in diesem Match.

Der FC Förderkader dreht nach einem Traumtor noch das Spiel

Nach der derben Niederlage in Kühlungsborn wollte der FC Förderkader René Schneider gegen den FSV Einheit 1949 Ueckermünde in der Verbandsliga eine positive Reaktion zeigen. Zunächst sah es allerdings überhaupt nicht danach aus, doch dann drehte die Malorny-Elf groß auf und verließ trotz eines 0:2 Rückstandes noch als Sieger den Kunstrasenplatz vor 40 Zuschauern am Damerower Weg.

Der FC Förderkader gewinnt rassiges und temporeiches Verbandsligaspiel

Mit dem Grimmener SV empfing der FC Förderkader René Schneider einen Gegner aus der Tabellennachbarschaft. Um nicht den Kontakt zu den Mittelfeldplätzen abreißen zu lassen, war „verlieren verboten“ angesagt. Trainer Stephan Malorny setzte gegen die erfahrenen Fußballer aus Grimmen auf eine sehr junge Mannschaft und die enttäuschte ihn nicht. Gleich 7 FC-Akteure vom Jahrgang 1998/99 standen vor 40 Zuschauern auf dem Rasen.

Förderkader Herren laden den Rostocker FC zum Tore schießen ein

Nach den letzten Niederlagen in der Meisterschaft wollte der FC Förderkader René Schneider gegen den Platznachbarn Rostocker FC wieder erfolgreicher spielen. Doch das gelang am Ende nicht, weil der gastgebende Traditionsverein des RFC die groben Abwehrfehler der Malorny-Elf gnadenlos bestrafte.

Förderkader Herren kassieren beim 1. FC Neubrandenburg derbe Niederlage

Nur drei Tage nach dem 8:0 Rekordsieg kassierte der FC Förderkader René Schneider die höchste Verbandsliga-Saison Niederlage beim 1. FC Neubrandenburg 04. Dabei fehlten der Malorny-Elf vor allem der Biss und das Tempo um gegen die Hausherren vor gut 200 Zuschauern bestehen zu können.

Seiten