News rund um den FC Förderkader René Schneider

  • C1 Sieger beim Turnier des SV Plate

    Am heutigen Sonntag stand das Hallenturnier in Plate in unserem Terminkalender. Nach einstündiger Autofahrt kamen wir gut, um 13:00 Uhr vor Ort, an und machten uns nach kurzer Einweisung in einer technischen Erwärmung plus Torschuss warm.
    Bei einer Spielzeit von 1x9 Minuten trafen wir im Jeder gegen Jeden Modus auf folgende Teams: SV Sukow, SV Plate, SV Sülte, Burgsee Schwerin, Hagenower SV und gegen die U13 von Mecklenburg Schwerin.

  • Trainerumfrage beim FC Förderkader - Antworten zur aktuellen Saison

    In einem Winterpause-Kurzinterview beantworteten Trainer/Mannschaftsleiter des FC Förderkader für unsere Vereinshomepage zwei Fragen, so dass interessante Team-News der jeweiligen Mannschaften in diesem Bericht zu erfahren sind.

    1) Das Jahr 2018 ist Geschichte. Was bleibt aus sportlicher Sicht in Erinnerung?

    2) Gibt es Veränderungen im Team und welche Pläne/Ziele sollen in dieser Saison noch umgesetzt werden?

    F1/U9 Jörg Böhm:

  • D2-Junioren: Turniersieg und Platz 5

    Am Sonnabend war unsere U12 beim Neujahrsturnier in Dummerstorf gefordert. Dort hatten sie bereits im letzten Jahr den Turniersieg einfahren können und gingen hier auch als einziger Landesligist als Favorit ins Rennen. Gleich von Anfang an zeigten sie, dass der Titel nur über den FC Förderkader gehen sollte und gingen in den ersten 3 Spielen jeweils als Sieger vom Platz. Gegen den amtierenden Kreismeister Doberaner FC reichte somit auch ein Remis, um sich den Turniersieg bereits vorzeitig zu sichern. Oswin wurde zudem noch als Spieler des Turniers geehrt.

  • U12-Junioren doppelt im Einsatz

    Am letzten Wochenende war unsere Mannschaft gleich zweimal bei Hallenturnieren gefordert. Am Sonnabend waren die Jungs beim Neujahrsturnier in Brüel zu Gast und am Sonntag erstmals beim „Black Eight Motors Cup“ in Stralsund. In Brüel stand am Ende des Tages leider nur ein 7. Platz auf der Habenseite, es wäre einiges mehr drin gewesen. Nicht alle Spieler konnten ihr Potenzial ausschöpfen. So spielte die Mannschaft scheinbar mit angezogener Handbremse und kam am Ende nur auf 4 Treffer in 5 Partien.

Seiten