Oberligaelf aus Torgelow im Test zwei Nummern zu groß für den FC Förderkader

Nur 15 Zuschauer fanden den Weg in den Sportpark am Damerower Weg um das Testspiel des Verbandsligisten FC Förderkader René Schneider gegen den eine Spielklasse höher angesiedelten Torgelower FC Greif zu sehen. Schon nach 2 Minuten bekam Jakub Jan Klimko die erste Gästechance, rutschte aber mit dem Standbein beim Torschuss auf dem Kunstrasen weg. In der 6. Minute klingelte es das erste Mal im Förderkader-Kasten. Luca Valentin Lüth wurde gekonnt überspielt und Tim Becker hatte freien Lauf, so dass er sicher vor FCF-Keeper Philip Fleischer zum 0:1 einnetzen konnte. Die Hausherren bemühten sich nach vorn zu spielen, doch Trainer Stephan Malorny gefiel das nicht so richtig und forderte von seinen Männern mehr Präzision im Angriffsspiel. Aber auch die „Greifen“ verschluderten in der 20. Minute eine gute Doppelmöglichkeit, allerdings reagierte Torwart Fleischer in der ersten Szene auch sehr gut. Mit den Worten: „völlig unnötig“ kommentierte Coach Stephan Malorny die Entstehung und das Foulspiel, verursacht durch A-Junior Niklas Kern (feierte innerhalb der Woche seinen 18. Geburtstag), der zum Elfmeter führte (25.). Konrad Korczynski verwandelte diesen sicher zum 0:2. In der 28. Minute konnten sich die Marineblauen gut im Torgelower Strafraum behaupten. Zuerst scheiterte Jonah Grest am Schlussmann und nach dem folgenden Eckball war Pierre Malorny frei zum Kopfball gekommen, jedoch ohne Gefahr zu erzeugen, da das Spielgerät mittig vom Tor platziert wurde. Ein Foulspiel an Jonah Grest (40.) ahndete Schiedsrichter Maximilian Frank zentral an der Strafraumgrenze. Pierre Malorny gelang es aber nicht diesen ruhenden Ball an der 5-Mann-Mauer vorbei zu bringen. Kurz vor der Halbzeit kam der TFC in Person von Jakub Jan Klimko aus 6 Metern frei zum Torschuss. Dieser schaffte mit dem 0:3 (44.) einen klaren Pausenstand. Im zweiten Spielabschnitt baute der Torgelower FC diese Führung kontinuierlich aus. Altrim Pajaziti per Doppelpack (47. und 57. Minute) und Kacper Flasza (78.) sorgten letztlich für einen klaren 0:6 Testspielsieg in Rostock. Mit einem Ehrentreffer für die Gastgeber wurde es in diesem Duell nichts. Kurz vor Ultimo scheiterte Ron Tarra noch im 1 gegen 1. Am Spiel und am Ergebnis der Gastgeber gab es am Ende nichts schön zu reden. Bis zum Punktspielstart wird es nicht nur reichen, die Ärmel hochzukrempeln, die Umsetzung der eigenen Ansprüche auf dem Platz müssen folgen um auch in der Verbandsliga wieder Spiele gewinnen zu können.

FC Förderkader spielte mit: Philip Fleischer, Bjarne Böhm, Ramdoun Ramdoun (46. Florian Jahns), Pierre Malorny, Jonah Grest, Yannik Weder (C), Kevin Gildemeister, Niklas Birk Haas (37. Ron Tarra), Maximilian Buchman, Luca Valentin Lüth, Niklas Kern

Bericht: Delf Kostbade