D1 mit Heimerfolg gegen den FC Mecklenburg Schwerin II

Drei Wochen nach dem starken Auswärtssieg bei der favorisierten ersten Mannschaft des FC Mecklenburg Schwerin, war am heutigen Samstag die 2.Vertretung des FCM bei uns zu Gast. Wir wollten dabei unbedingt den guten Lauf der letzten Wochen fortführen. Dazu ging es gegen einen direkten Konkurrenten um einen Platz in der Meisterrunde. Dafür sollten natürlich die 3 Punkte in der Hansestadt bleiben.

In der Anfangsphase versteckten sich beide Mannschaften nicht und suchten den direken Weg zum gegnerischen Tor. Die Teams erspielten sich gute Torchancen, nur fehlte jeweils die Effektivität vor dem Kasten. Mit zunehmender Spieldauer nahm der FC Förderkader das Zepter in die Hand, schaffte es aber nicht, die zahlreichen Möglichkeiten in Tore umzuwandeln. Pfosten und Latte halfen ebenfalls mit, um auf beiden Seiten die Null stehen zu lassen. In der 26 Minute tankte sich Hannes auf rechts schön an 2 Gegenspielern vorbei. Seine Flanke kam haargenau in den Strafraum, wo der gerade eingewechselte Mika mit seinem ersten Ballkontakt goldrichtig stand und zum verdienten 1:0 einnetzte. Mit dieser knappen Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Direkt nach dem Seitenwechsel hatte nach einer Ecke erneut Mika die Möglichkeit, konnte sich aber nach seinem Kopfball leider nur in die Liste der Aluminiumtorschützen einreihen. In der 33.Minute fiel dann nach einem Kopfball eines Schweriner Verteidigers gegen die Laufrichtung des Keepers das 2:0 für den FC Förderkader. Im weiteren Spielverlauf zog sich unser Team immer weiter zurück und überließ der Mannschaft aus der Landeshauptstadt das Feld. Das Spiel wurde nun härter und unnötige Fouls außerhalb der Gefahrenzone waren die Folge. Paul P. rüttelte dann mit 2 Distanzschüssen, einer davon ebenfalls ans Gehäuse, unsere Mannschaft auf und wir kamen in der Schlussphase wieder vermehrt in den Strafraum der Gäste. Mit mal tauchte Linus frei vorm FCM-Keeper auf, sein Lupfer traf aber ebenfalls die Latte. Nicht auszudenken, wie es bereits stehen würde, wenn alle Alu-Treffer im Netz gezappelt hätte. Aber nächste Saison sind die Tore dann ja etwas größer. In der 60.Minute legte dann Linus den Ball nochmal auf halbrechts zu Florian, der dann auf 3:0 schaltete. Kurz darauf beendete der Schiri die Begegnung.

Fazit: Eine insgesamt positive Leistung unserer U13 lässt uns, ohne die Ergebnisse vom Sonntag, vorrübergehend wieder unter die Top 6 der Verbandsliga rutschen. Der Sieg geht in dieser Höhe vollkommen in Ordnung, wobei wir uns erneut ankreiden lassen müssen, zu viele Chancen liegen zu lassen. Wir spielen gut nach vorne, aber vor dem Kasten fehlt es einfach an der Kaltschnäuzigkeit. Daran muss weiter gearbeitet werden. Dennoch Glückwunsch zum Sieg! Weiter geht es am nächsten Wochenende mit dem Spiel bei unserem langjährigen Rivalen, der U12 des FC Hansa.

Aufstellung gegen den Rostocker FC: Benjamin, Bennet, Florian, Hannes, Linus, Max, Mika, Paul M., Paul P., Phil, Ramin, Sönke