Förderkader Landesklasseteam: News und Testspielauftakt in Kühlungsborn

Nach der ersten Trainingswoche absolvierte die 2. Männermanschaft des FC Förderkader beim Kreisoberligisten FSV Kühlungsborn II gleich das erste Testspiel vor 30 Zuschauern auf Kunstrasen. 

In der 10. Spielminute gelang Robert Kostbade nach einem kurzen Strafraumanspiel von Brandon Heinzius das 0:1 aus spitzem Winkel aus dem Fünfmeterraum heraus. Brandon Heinzius leitete auch das 0:2 durch einen Einwurf ein. Der folgende Heber von Omar Camara prallte vom Aluminium auf die Torlinie. Ob die Kugel mit vollem Umfang hinter der Torlinie war, wusste Omar selber nicht, egal Dominik Ulrich sorgte im Nachsetzen für klare Verhältnisse. Der FSV verkürzte in der 32. Minute nach einem Schuss vom Strafraumeck zum 1:2. Noch vor der Pause hatten beiden Vertretungen noch Möglichkeiten zu einem weiteren Treffer. In der 37. Minute scheiterte Maximilian Hoth im 1 gegen 1 am Kühlungsborner Schlussmann und die Gastgeber nutzten eine fette Ausgleichsmöglichkeit (40.) ebenfalls in diesem Spiel nicht. Die ersten 6 Verwarnungen (5 davon an den FC Förderkader) alle wegen meckern in der ersten Halbzeit passten nicht zum Spiel, da es nicht unfair geführt wurde. Schiedsrichter Lefter Adhamidhi hätte sich mit mehr Präsenz, Fingerspitzengefühl und Laufeinsatz das Leben sicher leichter machen und so das Kartenfestival in Grenzen halten können. Im zweiten Spielabschnitt schickte er Robert Kostbade und Bennet Siever mit der Gelb/Roten Karte dann noch vorzeitig unter die Dusche. Trotzdem konnte das Pierre Malorny-Team mit zwei Feldspielern in Unterzahl das Spiel gewinnen, da in der 75. Minute Maximilian Hoth mit einem starken Schlenzer aus 17 Metern den 1:3 Endstand perfekt machte.

Mit einem 18 Spieler Kader startet der FC II in die Saison 2019/20. Als Ziel gab Pierre Malorny den Klassenerhalt mit Platz 10 bekannt. Mit Tarek Shafei (Studium USA), Felix Rittig (Ziel unbekannt), Tristan Wittstock (Ausbildung Dresden), Michael Köster (U35/bleibt aber Standby Spieler auf Abruf), Demba Sillah (LGS Elmenhorst) verlassen 5 Spieler den Club. Mit Bennet Siever und Brandon Heinzius konnte man zwei Spieler aus dem eigenen Vereins-Trainerstab für die Verbandsliga-Reserve gewinnen. Mit Georgios Panagkasidis konnte der FCFK einen vereinslosen Spieler aus Griechenland begrüßen. Als weiterer Neuzugang meldete sich Paul Stein vom TSV Einheit Tessin zurück.

Bericht: Delf Kostbade