D2 beendet die Saison mit einem Auswärtserfolg

Im letzten Saisonspiel ging es für unsere 07er an den Strelasund zum Vorletzten TSV 1860 Stralsund II. Ziel unserer Jungs war hier natürlich, mit einem Dreier sich den 6.Tabellenplatz zu sichern. 

Das weitere Ziel, endlich mal wieder zu Null zu spielen, konnte man leider bereits nach 2 Minuten streichen. Wir legten den Gastgebern den Ball direkt in die Füße und sie bedankten sich artig mit dem 1:0. Aber nicht lange Zetern, sondern einfach weiter nach vorne spielen, brachte sofort den Erfolg. Mit einem schönen linken Hammer erzielte Phil 120 Sekunden später den Ausgleich. Nur wenig später drehte Oswin mit seinem Tor das Spiel und wir lagen mit 1:2 vorne (7.Minute). Kurz darauf folgte ein schönes Solo von Paul M., welches er ebenfalls erfolgreich zum 1:3 abschloss. Wir wurden nun aber etwas nachlässiger mit unseren Chancen und schossen den Stralsunder Keeper warm. Hinten ließen wir mit viel Laufarbeit und gutem Stellungspiel nichts anbrennen und konzentrierten uns weiterhin auf die Offensive. Bennet erhöhte nach 20 Minuten mit einem satten Fernschuss zum 1:4. Stralsund nutzte auch den 2.Patzer aus und kam zum 2:4 - effektiv. Mit diesem Spielstand ging es dann bei herrlichen Temperaturen und guten Platzverhältnissen in die Pause. 

Gleich nach Wiederanpfiff zeigte Paul M. mit seinem Treffer zum 2:5 an, dass der FC Förderkader den Platz unbedingt als Sieger verlassen wollte. Nun plätscherte die faire Partie etwas dahin und hüben wie drüben passierte einige Zeit nicht viel. Beide Torhüter waren stets zur Stelle sobald es brenzlig wurde. Eine Viertelstunde vor Schluss kamen die gleichaltrigen Stralsunder dann doch zum 3:5 und stemmten sich weiter gegen die Niederlage. In der 51.Minute machte Bennet mit dem 3:6 ihre Hoffnung allerdings zunichte. Das Spiel war damit quasi entschieden, aber der Höhepunkt sollte noch folgen. In den 22 Saisonspielen hatten alle Feldspieler bereits ihr Tor gemacht. Alle bis auf einer... Mal wieder mit seinem x-ten Lattentreffer in dieser langen Saison kam der Spieler seinem ersten Treffer schon sehenswert nahe. Einen Freistoß durfte er ebenfalls schießen, setzte aber zu hoch an und der Ball strich über das Tor. In der 55. Minute fiel aber all der Ballast ab. Einige offensive Rostocker standen einschussbereit, aber zogen zurück. Denn der besagte Spieler stand ebenfalls goldrichtig und mit dem allerletzten Saisontreffer war es geschafft. „LINUS“ riefen alle mitgereisten Rostocker lautstark nach dem 3:7. Es war vollbracht. Die Mannschaft zeigte sich als wahre Einheit und freuten sich mit unserer Nummer 11. Hut ab! Der souveräne Schiri beendete kurz darauf dann die muntere Partie.

Fazit: Mit einem klaren Auswärtssieg konnte man sich in der Endabrechnung einen Platz in der oberen Tabellenhälfte sichern. Glückwunsch an die gesamte Mannschaft für eine gute Saisonleistung!! Die ingesamt 9 Unentschieden bleiben natürlich ein kleiner Wehmutstropfen. Zumeist war man in diesen Spielen die bessere Mannschaft und hätte durchaus bei einer besseren Chancenverwertung einige Plätze weiter oben landen können. Aber egal, in der nächsten Saison werden in der Verbandsliga die Karten neu gemischt und es geht wieder bei Null los. Also die Wochen bis zur Sommerpause nutzen um dann gleich nach den Ferien gut aus den Startlöchern zu kommen.Weiter so!!

Aufstellung gegen die 1860 Stralsund II: Bennett B., Bennet P., Elias, Florian, Johannes, Linus, Max, Mika, Paul M., Paul P., Phil, Oswin