D2-Junioren holen Auswärtspunkt in Ribnitz-Damgarten

Nach 4 Wochen Pause durften unsere 2007er am Sonntag auswärts ran bei den nur ein Platz hinter ihnen liegenden Boddenstädtern. Vom Papier her sollte es also eine enge Partie werden, zumal das Hinspiel auch Unentschieden (2:2) ausging. Der Aufwärtstrend des FC Förderkader II hatte sich aber sicher herumgesprochen. So lag die letzte Niederlage beim Tabellenführer Bützow bereits über 5 Monate zurück. Seitdem ist unsere Elf in 6 Spielen in Folge ungeschlagen.

Von Beginn an drückten die Rostocker so auch aufs Tempo und erspielten sich ein paar gute Tormöglichkeiten. Aber wie es dann so oft ist, nutzten die Ribnitzer mit ihren schnellen Offensivleuten ihre erste Chance zum bis dato überraschenden 1:0 (8.Minute). Das Spiel war fortan relativ ausgeglichen. Der Ballbesitz lag mehr auf unserer Seite, aber der PSV schaltete bei Ballbesitz schnell um und hatte jetzt seine beste Phase im Spiel. Wir mussten diese 10 Minuten überstehen, dann ging ein Ruck durch die Mannschaft. Zunächst erspielte sich Oswin eine gute Möglichkeit, scheiterte aber am PSVKeeper. Kurz darauf brachte abermals Oswin eine schöne Flanke in den Strafraum, welche Florian zum verdienten Ausgleich nutzen konnte (22.). Wir wollten nun unbedingt noch vor der Pause nachlegen und drängten die Ribnitzer in ihre Hälfte. Florian hatte dabei mit einem Pfostentreffer noch die beste Gelegenheit. So ging es dann leistungegerecht mit einem 1:1 in die Pause.

Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte der PSV auf 2:1 (32.). 240 Sekunden später egalisierte Hannes mit seinem Treffer die Ribnitzer Führung und glich zum 2:2 aus. Aber nur kurze Zeit später nutzten abermals die Ribnitzer haarsträubende Fehler in unserer Defensive aus und lagen wieder in Führung (36.). Wer nun dachte, der Zahn des FC Förderkader ist gezogen, irrte. Unsere D2 steckte nicht auf, rannte auch dieses Mal dem Rückstand hinterher und versuchte das Spiel zu kippen. So fanden zwar Johannes, mit einem schönen Schuss aus der 2.Reihe, und auch Kapitän Bennet, mit einem Freistoß, jeweils im Ribnitzer Torwart ihren Meister. Aber der PSV kam nun kaum noch zu Entlastungsangriffen und versuchte den Sieg über die Zeit zu retten. In der 47. Minute war es dann Oswin der den Schlüssel zum PSV-Kasten fand und zum verdienten 3:3 einnetzte. Die 2007er versuchten nun nochmal alles, aber mehr Tore wollten heute einfach nicht gelingen.

Fazit: Nach dreimaligem Rückstand sollte man mit der Punkteteilung definitiv zufrieden sein. Die Mannschaft kam immer wieder zurück und erspielte sich viele gute Chancen. Aber die muss man dann eben auch nutzen, dann geht man trotz der Fehler in der Defensive hier auch als Sieger vom Platz. Von daher ist noch ein wenig Luft nach oben für die nächsten Wochen. Immerhin kann uns so kaum noch jemand den Titel der Remiskönige streitig machen (8 Unentschieden). Aber als jüngerer 2007-Jahrgang haben wir auch erst dreimal verloren, das kann sich durchaus sehen lassen. Und zu Hause sind die Jungs ja bekanntlich seit nun mehr über 2 Jahre unbesiegt. Diesen Nimbus will man auch am nächsten Wochenende gegen den Tabellenzweiten SV Hafen Rostock verteidigen. Das Programm im Wonnemonat Mai hat es definitiv in sich - da müssen unsere D2-Junioren in allen Mannschaftsteilen unbedingt wieder eine Schippe drauflegen.

Aufstellung gegen den PSV Ribnitz-Damgarten: Bennett B., Bennet P., Elias, Florian, Hannes, Johannes, Max, Maxi, Mika, Oswin, Paul P., Phil