D2-Junioren endlich auch auswärts wieder mit einem Dreier

Nach 5 Heimspielen in Folge mussten unsere 2007er mal wieder auf Auswärtsfahrt gehen. Das erste Spiel auf fremdem Platz in 2019 führte sie zum FSV Bentwisch, also ganz in die Nähe direkt vor die Tore Rostocks. Das Hinspiel (3:3) noch im Kopf, bereitete sich das Team wieder auf eine enge Partie vor. Dennoch sollte der starke Aufwärtstend der letzten Wochen fortgesetzt werden und endlich nach einem halben Jahr (Auswärtssieg in Baabe) mal wieder 3 Punkte ins Gepäck mit zurück nach Rostock kommen.

Von Beginn an spielte der FC Förderkader recht ansehnlich nach vorne und ließ den älteren Jahrgang der Bentwischer kaum ins Spiel kommen. Die Abwehrreihe um Bennet, Florian, Johannes und Mika ließ keine Lücken hinten zu und schaltete sich regelmäßig auch in die Offensive ein. Mit einem Pfostenschuss setzten wir schnell ein erstes Warnzeichen. Kurz darauf erzielte Max mit seinem 10. Saisontreffer das verdiente Führungstor (9.Spielminute). Die Mannschaft ließ einige gute Kombinationen bis vor des Gegners Kasten folgen. Aber leider verpassten wir weitere Treffer und gingen mit einem für die Bentwischer schmeichelhaften 1:0 in die Pause. Der Sack hätte eigentlich schon zu sein müssen.

So hatte Trainer Jens Roost nicht viel am Spiel der Jungs auszusetzen, einfach weitermachen und effektiver vorne die Chancen nutzen. Aber auch die Bentwischer hatten sich einiges vorgenommen. Gleich von Beginn an suchten beide Mannschaften ihr Heil in der Offensive, wobei wir schnell mit dem 0:2 von Paul M. nach Vorlage von Linus dem FSV den Zahn ziehen konnten (32.). Ramin sorgte mit dem 0:3 in der 36.Minute für die Vorentscheidung. Kurz darauf musste er allerdings ohne Einwirkung des Gegners verletzt den Platz verlassen. Gute Besserung an dieser Stelle ! Die Begegnung plätscherte nun etwas dahin und man überließ den Rand-Rostockern das Feld. Das rächte sich aber schnell und dem FSV Bentwisch gelang in der 51.Minute der 1:3 Anschlusstreffer. Der kam
allerdings zu spät, unsere Jungs hielten den Vorsprung bis zum Ende des Matches und holten souverän die drei Punkte an den Damerower Weg.

Fazit: Erneut eine gelungene Vorstellung unserer 2007er! Einzig ankreiden muss man Ihnen, dass sie die Partie noch so lange offen gehalten haben. Ansonsten sind sie voll im Soll und haben nur eines der letzten 14 Ligaspiele verloren. Schade nur, dass wir nicht gleich weiter fahren konnten nach Ribnitz-Damgarten zum nächsten Spiel, sondern 4 Wochen warten müssen.

Aufstellung gegen den SV Baabe: Bennet P., Elias, Florian, Johannes, Leon, Linus, Max, Mika, Paul M., Paul P., Ramin, Sönke