D2 bezwingt VfL Bergen eindrucksvoll

Am Sonntag ging es für unsere U12 nach einer einmonatigen Pause wieder in der Landesliga weiter. Mit dem VfL Bergen gab der Tabellenvierte seine Visitenkarte am Damerower Weg ab. Aber auch in diesem Spiel wollte sich unsere Mannschaft nicht verstecken. Müssen sie auch nicht, nachdem sie in den letzten 5 Partien immer gepunktet hatten. So ging es gleich munter los. Bereits nach 3 Minuten erzielte Paul M. das 1:0 für den FC Förderkader. Kurz darauf glich aber der Top-Torjäger der Liga auf Seiten der Rüganer zum 1:1 aus. Nur Augenblicke später lag unser Team sogar mit 1:2 zurück. Einmal geschüttelt ging es weiter und wir drängten auf den Ausgleich. Es wurde sich eine Vielzahl hochkarätiger Chancen erspielt, so trafen u.a. Bennett, Leon und Mika nur Latte und Pfosten. Auch der gegnerische Keeper konnte sich einige Male auszeichnen. Der Pausenstand von 1:2 war für die Insulaner höchst geschmeichelt.

Das Trainergespann Roost/Föllmer konnte ihrer Mannschaft nicht viel vorwerfen. Sie machten hier klar das Spiel, ließen nur zu viele Chancen liegen. Das änderte sich aber sofort nach dem Seitenwechsel. So drehte unsere U12 bereits nach 2 Minuten durch Tore von Paul M. den Spielstand zum 3:2. Die Jungs drückten fortan weiter auf die Tube und hielten das Tempo hoch. In der 34. Minuten traf Phil zum 4:2. Nur 180 Sekunden später war es abermals Phil, der auf 5:2 erhöhte. Kapitän Bennet konnte sich mit dem 6:2 ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. Dem 6:3 durch die Gäste ließ Mika gleich das 7:3 folgen. So kam kein Zweifel mehr auf, wer heute als Sieger den Platz verlassen sollte. In der Schlussphase ließ Mika noch 2 weitere Treffer folgen, also ein lupenreiner Hattrick in 9 Minuten. Mehr passierte in diesem fairen Vergleich aber nicht mehr. 

Fazit: Ganz starke Leistung der gesamten Mannschaft! Vor allem die Punkte Laufbereitschaft, Abwehrverhalten, Spielwitz wurden von allen Jungs sehr gut erfüllt und ließen das Trainerteam und Zuschauer staunen. Unser agressives Pressing ließ den VfL Bergen kaum zur Entfaltung kommen. Der Sieg geht auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung. Aber nicht nachlassen, in den nächsten beiden Spielen hat man mit den Duellen gegen die kleinen Hanseaten (Hansa U11) und vor allem dem unbezwungenen Tabellenführer SG Bützow/Rühn schwere Auswärtsspiele vor der Brust.

Aufstellung gegen den VfL Bergen: Bennet P., Johannes, Hannes, Leon, Linus, Max, Mika, Paul M., Paul P., Phil, Ramin, Sönke