U12 holt Punkt beim Spitzenreiter

Nach zuletzt guten Leistungen wollten sich unsere 2007er am vergangenen Mittwoch im Auswärtsspiel bei der U13 vom SV Hafen Rostock nicht verstecken. Hafen hatte bis dato alle 6 Pflichtspiele gewonnen, auf dem Papier also der klare Favorit. Das Spiel ging gleich von Beginn an munter hin und her. Leider erwischte aber Hafen den besseren Start und kam in der 4.Minute zum 1:0. Nach einem Abstimmungsfehler trudelte der Ball am Keeper Sönke vorbei ins Tor, der den Ball erst sehr spät sah. Aber nicht den Kopf in den Sand stecken hieß die Devise und so ging es mit Vollgas weiter. Mit hoher Laufbereitschaft wurde kein Ball verloren gegeben. Der hohe Aufwand wurde nach 12 Minuten belohnt, Bennett traf in den Kasten der Platznachbarn nach schöner Vorlage von Oswin. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zur Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel machten die Jungs einfach weiter. So hatten Johannes und Bennet beste Möglichkeiten zur nun verdienten Führung. Die Jungs waren sehr weit aufgerückt um den Druck auf die Jahrgangsälteren vom Platznachbarn hoch zu halten. Einmal nutzte der SV Hafen das hohe Risiko unseres Teams aus und vollendete nach einem Konter zum 2:1 für die Heimmannschaft. Der FC Förderkader schüttelte sich kurz und ließ sich davon nicht beeindrucken. Auch die teilweise sehr harte Gangart des SV Hafen hielt uns nicht auf. Es lief nun eine Angriffswelle nach der anderen auf das Hafen-Tor. Aber die Lücke wollte sich einfach nicht finden lassen und spätestens beim gegnerischen Keeper war Endstation. Es dauerte bis zur 55.Minute, dann hatte Oswin endlich den Schlüssel und glich zum 2:2 aus. Das war unseren Jungs heute nicht genug, sie drängten weiter vorwärts und wollten die drei Punkte unbedingt mit nach Hause nehmen. Die souveräne Schiedsrichterin beendete allerdings das Spiel pünktlich und es blieb bei der Punkteteilung.

Fazit: Unsere Mannschaft feierte nach dem Spiel ihre starke Leistung. Wenn man die 60 Minuten komplett betrachtet, hätte sich niemand beschweren können, wenn unsere Mannschaft hier als Sieger vom Platz gegangen wäre. Mehr Spielanteile und mehr Tormöglichkeiten lagen bei uns. Auch nach zweimaligen Rückstand ist man stets zurück gekommen und spielte auf Augenhöhe mit dem Tabellenführer. Damit kann der Tabellensiebte auf jeden Fall zufrieden sein. Nach einem schwachen Start in der Landesliga ist man nun mittendrin und muss sich vor keiner Mannschaft verstecken. Leider ist in der Liga zunächst einmal Pause und es geht im November erst mit einem Heimspiel gegen den Tabellennachbarn VfL Bergen weiter. Noch im Oktober tritt man aber erstmals im Landespokal an. Dort geht es auswärts ran beim PSV Wismar. Das ist auf jeden Fall auch eine schwere Nuss. Unsere Nussknacker sind aber bereit, dort eine Runde weiter zu kommen.

Aufstellung gegen den Hafen Rostock: Bennet P., Florian, Johannes, Linus, Max, Maxi, Mika, Ole, Oswin, Paul P., Phil, Sönke