Verbandsliga-Herren zerlegen Boizenburg / Karl Selig trifft 3-fach

Historisch: Mit dem Kantersieg gegen die Kicker der SG Aufbau Boizenburg feierte die Malorny-Elf am gestrigen Mittwoch den höchsten Heimsieg in der mittlerweile 5-jährigen Verbandsligahistorie.

Von Beginn an agierten die Hausherren druckvoll und erarbeiteten sich klare Feldvorteile. Der sogenannte "Dosenöffner" war das 1:0 in der 19. Spielminute, als ein Schuss von Mannschaftskapitän Ron Tarra unhaltbar abgefälscht wurde und als Bogenlampe im Netz landete. Bis zur Pause erhöhten Yannick Weder, Jonah Grest und Paul Baaske (per direktem Eckstoß) teilweise spektakulär auf 4:0.

Mit viel Vorwärtsdrang begann die "Erste" dann auch die zweite Halbzeit. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff bugsierte Karl Selig - als auffälligster Akteur im zweiten Spielabschnitt - die Kugel über die Linie (5:0, 50.). Das Karl keinen lupenreinen Hattrick (6:0, 75.) verbuchen konnte, lag an "Doppelpacker" und Sturmkollege Jonah Grest, der zum zwischenzeitlichen 7:0 (81.) einnetzte und damit im dritten Spiel nacheinander doppelt traf. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Karl mit dem 8:0 Siegtreffer in der 83. Spielminute.

Vielen Dank an Gunnar (OSTSEHPIC-Fotografie) und Annäk für die tollen Bilder, die ihr hier anschauen könnt :)

Mit dem dritten Sieg in Folge verbesserte sich der Förderkader auf Platz 7 in der Tabelle (9 Punkte). Am kommenden Samstag ab 14Uhr steht beim bisher ungeschlagenen 1. FC Neubrandenburg 04 (5. Platz, 13 Punkte) ein neuer Härtetest auf dem Programm.

Für den Förderkader spielten: Philip Fleischer, Marcel Jankowski, Tom Winkler, Bjarne Böhm, Philip Schröder (64. Perry Zörner), Yannick Weder (53. Pierre Malorny), Kevin Gildemeister, Paul Baaske, Karl Selig, Ron Tarra (58. Jonas Gottschalk)