2007er mit Unentschieden gegen Ribnitz-Damgarten

Am Sonntag war der Tabellenzehnte PSV Ribnitz-Damgarten zu Gast am Damerower Weg. In diesem Spiel wollten unsere D2-Junioren Ihre positive Tendenz aus den letzten Spielen beibehalten und den ersten Heim-Dreier einfahren. 

Leider brachten uns vermeidbare Ballverluste zu Beginn des Spiels schnell in Rückstand und die Gäste führten bereits in der 9.Minute mit 0:2. Es entwickelten sich nun Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, wobei mehr Ballbesitz bei uns lag. Wir verpassten es aber das Spielgerät im gegnerischen Tor unterzubringen. Die schnellen Ribnitzer Offensivleute brachten unsere Abwehr ein ums andere Mal in Verlegenheit. Die Partie wurde zusehends hektischer und die Zweikämpfe intensiver. Unsere Jungs hatten die harte Gangart des Gegners nun angenommen und scheuten keinen Zweikampf. Kurz vor der Pause gelang dann Paul P. der verdiente Anschlusstreffer (25.Minute) zum 1:2. Die Halbzeitführung des PSV ging so in Ordnung, sie hatten sich bis dato ein leichtes Chancenplus erarbeitet.

Das sollte sich in Halbzeit 2 aber komplett ändern. Unsere Jungs schalteten nun 2 Gänge höher und verlagerten das Spielgeschehen fast komplett in die Ribnitzer Hälfte. Es wurden sich Chancen nahezu im Minutentakt erspielt und die Abwehr um Keeper Bennet B. ließ hinten nichts mehr zu. Mit schönen Ballstafetten kamen wir immer wieder gefährlich in des Gegners Strafraum, brachten das Runde aber nicht im Eckigen unter. Die Zeit lief uns so langsam davon. In der 55. Minute erlöste Paul P. sein Team und erzielte den viel umjubelten Ausgleichstreffer. Der FC Förderkader wollte nun natürlich mehr als nur ein Punkt. Kapitän Bennet P. scheiterte knapp und ließ die Kugel an den Pfosten krachen. Das Spiel war definitiv nichts für schwache Nerven. Bei dem Unentschieden blieb es dann aber leider.

Fazit: Die Mannschaft zeigte eine starke Defensivleistung vor allem in der 2.Hälfte. Wie sich die Jungs immer wieder in die Zweikämpfe geworfen und den Ball nach vorne getrieben haben, Hut ab ! Leider fehlte vorne das Quäntchen Glück um den Platz hier auch als Sieger zu verlassen. Aber mit einem Punkt nach einem 0:2-Rückstand kann man zufrieden sein. Weiter geht es, die Serie von 13 Heimspielen in Folge ohne Niederlage hat weiter Bestand. Schade nur, dass das Spiel auf und um dem Platz sehr hektisch geworden ist. Da müssen alle Beteiligten einfach versuchen, mehr die Ruhe zu bewahren.

Am Mittwoch (03.10.) ist gleich das nächste Ligaspiel auf dem Plan. Dann tritt die Mannschaft im vorgezogenen Auswärtsspiel beim SV Hafen Rostock an. Der gegnerische Tabellenzweite hat zwar bisher alles gewonnen. Aber wenn man von Beginn an gleich 2 Gänge höher schaltet, ist auch dort etwas drin.

Aufstellung gegen den PSV Ribnitz-Damgarten: Bennet B., Bennet P., Florian, Hannes, Johannes, Leon, Maxi, Mika, Ole, Paul M., Paul P., Ramin