C1 holt wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaftsrunde

Am vergangenen Sonntag ging es zum Greifswalder FC. Nachdem wir die letzten Spiele auf gegnerischen Geläuf immer nur zweiter Sieger waren, durften wir ausreichend gewarnt sein. Wir hatten uns fest vorgenommen, etwas Zählbares mitzunehmen. Zweimal mussten wir einem Rückstand hinterherlaufen bevor Kevin den Siegtreffer erzielen konnte. Eine sehr intensiv geführte Partie von beiden Mannschaften fand am Ende einen verdienten Sieger. Förderkader investierte mehr für das Spiel, agierte aber teilweise im letzten Drittel nicht zielstrebig genug oder der letzte Pass kam zu ungenau. Zwei Aktionen im 1 gegen 1 wurden nicht konsequent geklärt, diese führten dann auch prompt zu den Gegentreffern. Greifswald lauerte eher auf Konter über ihren rechts Außen. Nach dem 2:3 Führungstreffer schenkten wir leider die Partie etwas her und der Gastgeber konnte Druck entwickeln, es wurde leider auch etwas hektischer. Mit Kampf und Willen konnten wir aber den Gegentreffer verhindern. Das haben wir überhaupt nicht nötig, daran müssen wir arbeiten. Wir sollten einfach unseren Stiefel weiter runterspielen, dann kommt es erst gar nicht zu einer Druckphase des Gegners.

Für den FC Förderkader: Janne Dethloff, Yannick Wolf, Malte Gerr (1), Alexander Samoshyn, Maximilian Natzius, Kevin Akogo (1), Markus Hippe, Fin Benduhn, Moritz Röder, Tom Werbun, Aksels Zvingelis, Domenik Jeschke, Luca Schoknecht, Paul Oldenburg, Thorben-Finn Damrau (1)

Spielverlauf auf Fussball.de