D2-Junioren

hintere Reihe v.l.: Clemens Friedrich Illing, Justin Trahms, Finn-Ole Clasen, Diego Elias Born, Oskar Maurer, Friedrich Winter, Trainer Tom Kulba
mittlere Reihe v.l.: Yannick Kröger, Lenn-Ole Habermann, Younes Langen, Magnus Lasse Senkpiel, David Symanczyk
Es fehlen: Thorben Schönrock, Jannes Schmidt, Mika Wilhelm Behnke, Noah Kebbedies, Fabian Zellhorn, Co-Trainer Philipp Tautenhahn

 

Mit der Saison 2019/2020 stehen neue, schwierigere Herausforderungen für unsere 2008'er von Förderkader an. Gegen gleichaltrige oder jüngere Jahrgänge gab es in der E1 überwiegend "leichte" Spiele. Doch dies hat, mit der Nachricht, dass wir Verbandsliga als D2 spielen, ein Ende. Nun müssen wir uns gegen ältere, namhafte Gegner beweisen, die ein Jahr älter sind bzw. mehr Erfahrung in dieser Liga haben.
Wir sind ehrgeizig, haben nach sechs Wochen Pause große Lust auf Fussball und wollen jeden Gegner ärgern. Über die Ferien gab der neue Trainer die Hausaufgabe auf, sich Gedanken über das Endresultat zu machen. Nach einer Besprechung haben die Jungs sich mit für das Ziel "Meisterrunde erreichen" ausgesprochen. Alles danach ist Zusatzgeschmack. Unser Ziel als Trainer ist letztlich nicht nur, am Saisonende das Resultat nüchternd zu betrachten, sondern den Jungs beizubringen, wie man mit Zielsetzungen während der laufenden Saison umgeht, wie man Ziele formulieren kann, sowie, dass eine Analyse nach Saisonende zur Zielerreichung dazugehört. Im Landespokal wollen wir von Spiel zu Spiel schauen. Den Fairplaycup der Verbandsliga wollen wir gewinnen. Fairplay ist ein wichtiger Wert für den Verein.
Ziele wollen wir aber nicht nur ergebnismäßig formulieren. Jeder Spieler soll auf der Position sich allgemein ein Ziel stecken (z.b. Zweikampf auf Außen gewinnen) und durch ausgezeichnete Trainingsqualität Lösungsmöglichkeiten erlernen und im Spiel anwenden können.
Darüber hinaus wollen wir viel mit dem Ball arbeiten, aber das Technische mit dem Individualtaktischen verbinden. Auch Koordination wird immer wieder im Training mit der Ballarbeit verbunden. Umschaltspiel als ein Schlüssel zum erfolgreichen Spielen soll in den kommenden Einheiten eingebracht werden.
Zudem wollen wir eine Mannschaft formen und unsere Neuzugänge integrieren. Dies passiert durch teambildende und sportartübergreifende Maßnahmen, wie z.B. Beachsoccer.
Als Jugendtrainer haben wir einen Bildungs- und Entwicklungsauftrag. Wir wollen, dass jeder sich in jeder Trainingseinheit verbessert und etwas lernt.

Bittere Pokalpleite im Elfmeterschießen / D2 scheidet aus

Motiviert und engagiert ging die D2 des Förderkader in die Partie. Von Anfang an wollten die jüngeren Schneiderlinge dem SV Hafen Paroli bieten. Gleich zu Beginn gab es den ersten positiven Aufreger. „Domi“ brach über die rechte Seite durch und spielte einen scharfen Ball in den Rückraum. Fred und Erik scheiterten beide mit ihren Versuchen den Ball über die Linie zu drücken und es stand weiterhin 0:0. Die 1. Halbzeit war anschließend gekennzeichnet durch viele Zweikämpfe und Balleroberungen beider Mannschaften im Mittelfeld.

D2-Junioren mit Licht und Schatten

Das Spiel des Förderkader gegen Baabe begann schläfrig. Die Spieler vom SV Blau Weiß Baabe wussten dies zu nutzen und schossen in der 1. Minute das 1:0. Durch den frühen Rückstand versuchte die junge Förderkader-Elf mit spielerischen Mitteln den Ausgleich zu erzielen. In der 5. Minute  fiel der verdiente Treffer durch einen schönen Spielzug von Simon und Erik den Fred erfolgreich abschloss. Danach folgte ein ausgeglichenes Spiel. Es ging hin und her wobei der Förderkader leider einige Chancen ungenutzt ließ. Baabe hingegen war cleverer und traf zum 2:1.

Durchwachsener Saisonstart der D2-Junioren

Am letzten Mittwoch starteten die Jungs von Trainer Tom Winkler und Co-Trainer Eric Weigt gegen den SV Hafen II in die neue Saison. Sehr gut eingestellt und konzentriert begonnen, erzielten sie in der 2. Minute das erste Saisontor durch den neuen Kapitän Fred Haase. Der Gegner konnte sich kaum erholen, da schlug es zum zweiten Mal ein. Torschütze diesmal: Erik Ahrens. Beide Tore wurden durch klasse Sololäufe von Jean Sanguinette und Julius Schultz vorbereitet. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit bestimmte die D2 das Spiel und den Gegner.

D2 und D3 kommen zum Rückrundenstart gut aus den Startlöchern

Unsere D2 und D3-Junioren absolvierten an den beiden vergangenen Wochenende die ersten beiden Partien der Rückrunde und präsentierten sich dabei in guter Form. Während die D2 nach einem 1:1 gegen den Güstrower SC eine Woche später 7:3 gegen den Stralsunder FC durchsetzte, holten die D3-Kicker zwei Siege gegen den FSV Dummerstorf (6:4) und gegen den SV Teterow (10:2). Beide Teams rangieren nun in ihren Ligen auf dem zweiten Tabellenplatz.

3.Atrium Haus-Cup geht an den Frohnauer SC, Förderkader verpasst Spitzenposition

Es war ein tolles Wochenende für den Verein. Vor der Feier zum zehnjährigen Geburtstag waren schon eine Horde von Nachwuchskickern unterwegs in Lichtenhagen Dorf und verzauberten mit tollen Tricks, super Toren und dramatischen Spielen die Zuschauer beim 3. Atrium Haus-Cup in der Sporthalle Lichtenhagen Dorf. Zehn Teams aus fünf Bundesländern kämpften um die riesige Siegertorte und die Pokale. Der Frohnauer SC aus Berlin hatte am Ende die Nase vorn und setzte sich in einem spannenden Finale gegen den Halleschen FC durch.

D2 verliert Spitzenspiel gegen Tabellenführer Bergen deutlich

Die D2-Junioren mussten am Sonnabend eine herbe 0:5-Schlappe gegen den Tabellenführer vom VfL Bergen hinnehmen. Zwar hielten die Jungs um Trainer Marcel Jankowski in der gesamten Spieldauer gut dagegen, doch der Gast von der Inser zeigte sich robuster und abgeklärter in der Offensive. Dennoch bleiben die Marineblauen nach der ersten Saisonpleite mit 18 Punkten auf Platz 2.

D2-Junioren doppelt erfolgreich - Sonnabend Spitzenspiel gegen Bergen

Unsere D2-Junioren konnten am vergangenen Wochenende gleich zwei Mal Jubeln. Gegen den SV Barth gewann das Team von Marcel Jankowski in einem Nachholspiel 4:2, ehe am Sonntag ein deutliches 11:0 gegen den FSV Bentwisch folgte. Mit den Siegen setzte sich die U12 auf Platz zwei hinter dem VfL Bergen, der nur Dank des besseren Torverhältnisses die Landesliga anführt.

Seiten