D2-Junioren

hintere Reihe v.l.: Clemens Friedrich Illing, Justin Trahms, Finn-Ole Clasen, Diego Elias Born, Oskar Maurer, Friedrich Winter, Trainer Tom Kulba
mittlere Reihe v.l.: Yannick Kröger, Lenn-Ole Habermann, Younes Langen, Magnus Lasse Senkpiel, David Symanczyk
Es fehlen: Thorben Schönrock, Jannes Schmidt, Mika Wilhelm Behnke, Noah Kebbedies, Fabian Zellhorn, Co-Trainer Philipp Tautenhahn

 

Mit der Saison 2019/2020 stehen neue, schwierigere Herausforderungen für unsere 2008'er von Förderkader an. Gegen gleichaltrige oder jüngere Jahrgänge gab es in der E1 überwiegend "leichte" Spiele. Doch dies hat, mit der Nachricht, dass wir Verbandsliga als D2 spielen, ein Ende. Nun müssen wir uns gegen ältere, namhafte Gegner beweisen, die ein Jahr älter sind bzw. mehr Erfahrung in dieser Liga haben.
Wir sind ehrgeizig, haben nach sechs Wochen Pause große Lust auf Fussball und wollen jeden Gegner ärgern. Über die Ferien gab der neue Trainer die Hausaufgabe auf, sich Gedanken über das Endresultat zu machen. Nach einer Besprechung haben die Jungs sich mit für das Ziel "Meisterrunde erreichen" ausgesprochen. Alles danach ist Zusatzgeschmack. Unser Ziel als Trainer ist letztlich nicht nur, am Saisonende das Resultat nüchternd zu betrachten, sondern den Jungs beizubringen, wie man mit Zielsetzungen während der laufenden Saison umgeht, wie man Ziele formulieren kann, sowie, dass eine Analyse nach Saisonende zur Zielerreichung dazugehört. Im Landespokal wollen wir von Spiel zu Spiel schauen. Den Fairplaycup der Verbandsliga wollen wir gewinnen. Fairplay ist ein wichtiger Wert für den Verein.
Ziele wollen wir aber nicht nur ergebnismäßig formulieren. Jeder Spieler soll auf der Position sich allgemein ein Ziel stecken (z.b. Zweikampf auf Außen gewinnen) und durch ausgezeichnete Trainingsqualität Lösungsmöglichkeiten erlernen und im Spiel anwenden können.
Darüber hinaus wollen wir viel mit dem Ball arbeiten, aber das Technische mit dem Individualtaktischen verbinden. Auch Koordination wird immer wieder im Training mit der Ballarbeit verbunden. Umschaltspiel als ein Schlüssel zum erfolgreichen Spielen soll in den kommenden Einheiten eingebracht werden.
Zudem wollen wir eine Mannschaft formen und unsere Neuzugänge integrieren. Dies passiert durch teambildende und sportartübergreifende Maßnahmen, wie z.B. Beachsoccer.
Als Jugendtrainer haben wir einen Bildungs- und Entwicklungsauftrag. Wir wollen, dass jeder sich in jeder Trainingseinheit verbessert und etwas lernt.

U12 holt Punkt beim Spitzenreiter

Nach zuletzt guten Leistungen wollten sich unsere 2007er am vergangenen Mittwoch im Auswärtsspiel bei der U13 vom SV Hafen Rostock nicht verstecken. Hafen hatte bis dato alle 6 Pflichtspiele gewonnen, auf dem Papier also der klare Favorit. Das Spiel ging gleich von Beginn an munter hin und her. Leider erwischte aber Hafen den besseren Start und kam in der 4.Minute zum 1:0. Nach einem Abstimmungsfehler trudelte der Ball am Keeper Sönke vorbei ins Tor, der den Ball erst sehr spät sah. Aber nicht den Kopf in den Sand stecken hieß die Devise und so ging es mit Vollgas weiter.

Vermeidbare Niederlage der 2007er (D2)

Am Mittwoch standen sich in der letzten Partie des 2.Spieltags die Nachbarn Rostocker FC und FC Förderkader Rene Schneider II gegenüber. Unsere Mannschaft hatte einige Tage Zeit die Klatsche vom ersten Spieltag zu verarbeiten und es durften nun im Derby die ersten Punkte her. Durch fleißige Trainingsarbeit sollte sich das Team Selbstvertrauen wieder geholt haben.

D2 verliert zum Saisonauftakt in Barth

Am vergangenen Sonntag traten unsere D2-Junioren in ihrem ersten Landesligaspiel bei dem ein Jahr älteren Jahrgang des SV Barth an. Nach zuletzt 22 Siegen in Serie in der heimischen Kreisliga betraten die Jungs für Sie unbekanntes Terrain. In der E-Jugend noch eine Macht müssen sie sich nun in der D-Jugend mit einem größeren Spielfeld, zumeist älteren Gegnern, einer längeren Spielzeit sowie jeweils einem Spieler mehr auf beiden Seiten zurechtfinden. Für die Jungs heißt es daher zunächst, ankommen in der Liga.

D2-Junioren wechselhaft / zwei Spiele mit zwei Gesichtern

PSV Ribnitz-Damgarten D1 : Förderkader Rene Schneider D2

Am vorletzten Wochenende fuhren die D2-Jungs zum Auswärtsspiel nach Damgarten. Sie begannen sehr konzentriert und versuchten das Spiel zu dominieren. Einige gut heraus gespielte Chancen wurden leider nicht genutzt, so dass es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging. In der 2.Halbzeit zeigten die Schneiderlinge leider die schlechteste Leistung der bisherigen Saison. Somit war der Ausgang des Spieles mit einem 1:1 als glücklich zu bezeichnen.

Rostocker FC D1 : FC Förderkader Rene Schneider D2

D2 mit Arbeitssieg gegen den VfL Bergen

Mit dem VfL Bergen stellte sich eine spielstarke Mannschaft beim FC Förderkader vor. Die Gäste setzten uns gleich zu Beginn mit schnellen Kombinationen unter Druck und kamen demzufolge gefährlich oft vor unser Tor. Somit war es keine Überraschung, dass unsere Jungs nach 8 Minuten mit 0:1 hinten lagen. Bergen ließ nicht nach und kam weiterhin zu einigen Torchancen. Unsere Acht brauchten einige Minuten um sich von diesem Rückschlag zu erholen. Durch eine Einzelaktion von Stürmer Theo konnte in der 14. Minute der glückliche Ausgleich erzielt werden.

Seiten