C1-Junioren

hintere Reihe v.l.:  
mittlere Reihe v.l.:  
vordere Reihe v.l.:  
Es fehlen:  

C1 Junioren wollen in der Saison 19/20 den Grundstein für den Leistungsbereich legen!

 

C1 Junioren verabschieden sich als Vizemeister

Das war´s. Die Saison 2018/2019 in der Verbandsliga ist Geschichte. Hätte vor der Saison jemand gesagt, wir werden Vizemeister, hätten wir das sofort unterschrieben. Im letzten Punktspiel mussten wir bei hochsommerlichen Temperaturen noch einmal gegen den bereits feststehenden Meister ran. In Halbzeit 1 sah auch alles gut aus, ein ausgeglichenes Spiel, mit Torchanchen auf beiden Seiten. In der zweiten Hälfte ließen bei uns schneller die Kräfte nach. Schwerin beschäftige unsere Abwehr stark, immer wieder konnten wir uns nur noch mit einem langen Ball aus der Umklammerung befreien.

C1 mit erwartet schwerem Auswärtsspiel

Zum Rückrundenauftakt der Meisterrunde der Verbandsliga waren wir zu Gast beim Greifswalder FC. Nachdem unter der Woche ein Testspiel klar verloren ging, aufgrund einer Laissez-fairen Grundeinstellung der gesamten Mannschaft, war es heute in erster Linie ein Charakterspiel. Greifswald präsentierte sich die gesamte Saison über sehr stark und lehrte der ein oder anderen Mannschaft das Fürchten. Nur wenn wir heute den Kampf annehmen, ein anderes Gesicht zeigen als am Donnerstag, werden wir heute etwas mitnehmen können.

Manchmal sind Glück und Unglück nah beisammen

Am dritten Spieltag der Meisterrunde mussten wir gegen den ungeschlagenen Herbstmeister antreten. Das alle Spiele der Rückrunde gleichzeitig Endspiele sind, haben wir schon einmal thematisiert. Die Leistungsdichte der 6 Mannschaften ist sehr ausgeglichen, da sind es oft kleine Dinge, die den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen. Unser Lazarett ist mittlerweile sehr gut gefüllt, wir müssen mittlerweile 6 Spieler ersetzen, dass aber nur am Rande erwähnt.

C1 Junioren beenden starke Hallensaison in Göttingen

Insgesamt 14 Hallenturniere bestritten die C1-Junioren. Schauen wir auf die nüchterne Bilanz, können wir auf 63 Siege, 10 Niederlagen und 8 Unentschieden, bei einem Torverhältnis von 277:63 zurückschauen. Insgesamt waren es 9 Turniersiege, 2x erreichte man den zweiten Platz, 2x verlor man das kleine Halbfinale und wurde vierter. Das „schlechteste“ Ergebnis wurde bei der Endrunde der Landesmeisterschaft im Futsal mit dem fünften Platz erzielt. Höhepunkt war das eigene Hallenturnier, mit insgesamt 16 Mannschaften und einem starken Teilnehmerfeld.

C1 Sieger beim Turnier des SV Plate

Am heutigen Sonntag stand das Hallenturnier in Plate in unserem Terminkalender. Nach einstündiger Autofahrt kamen wir gut, um 13:00 Uhr vor Ort, an und machten uns nach kurzer Einweisung in einer technischen Erwärmung plus Torschuss warm.
Bei einer Spielzeit von 1x9 Minuten trafen wir im Jeder gegen Jeden Modus auf folgende Teams: SV Sukow, SV Plate, SV Sülte, Burgsee Schwerin, Hagenower SV und gegen die U13 von Mecklenburg Schwerin.

Trainerumfrage beim FC Förderkader - Antworten zur aktuellen Saison

In einem Winterpause-Kurzinterview beantworteten Trainer/Mannschaftsleiter des FC Förderkader für unsere Vereinshomepage zwei Fragen, so dass interessante Team-News der jeweiligen Mannschaften in diesem Bericht zu erfahren sind.

1) Das Jahr 2018 ist Geschichte. Was bleibt aus sportlicher Sicht in Erinnerung?

2) Gibt es Veränderungen im Team und welche Pläne/Ziele sollen in dieser Saison noch umgesetzt werden?

F1/U9 Jörg Böhm:

C1-Junioren gewinnen Turnier in der Beermann-Arena

Im neuen Schmuckkästchen von Demmin lud in die Beermann-Arena der gastgebende Demminer SV 91 zum Hallenturnier für C-Junioren ein. Holprig kam unser Nachwuchsteam in das Turnier, wusste sich aber zu steigern und konnte sich am Ende vor einer guten Zuschauerkulisse über den Pokalsieg freuen. Neben 3 Vertretungen der Heimmannschaft gingen die Spielgemeinschaften von Dargun/Neukalen und Sarow/Pentz sowie die Vereine SV Loitzer Eintracht, SV Prohner Wieck und der FC Förderkader René Schneider an den Start. Mit zwei Viererstaffeln wurde die Vorrunde ausgetragen.

Tabellenplatz 3 erreicht und trotzdem ein trauriger Abend für die C1

Das Spiel in Güstrow müssen wir erst noch verarbeiten. Ich möchte zum Spiel auch gar nicht viele Worte verlieren. Vielleicht kurz zusammengefasst, hatten wir deutlich mehr vom Spiel, ich vermisste aber dabei oftmals die Zielstrebigkeit und Konsequenz im letzten Drittel. Dem GSC war der Kampfgeist anzumerken, wie eigentlich immer, wenn sie gegen uns angetreten sind. Davon zeigten wir uns durchaus das ein oder andere Mal beeindruckt. Hinzu kam das der Gästekeeper Aaron bestens aufgelegt war und viele Situationen überragend entschärfte. Spätestens in der 30.

Seiten