B-Junioren holen wichtigen Sieg im Abstiegskampf - 5:2 gegen Wismar

Am vergangenen Sonnabend mussten unsere B-Junioren am 12. Spieltag der Verbandsliga zum FC Anker Wismar. 14 Spieler traten die Reise in die Hansestadt an, wobei zwei Wechselspieler noch angeschlagen waren. Die Kranken- und Verletztenakten umfassen immer noch sieben Spieler.

Die Marineblauen brachten nach dem 0:0 gegen Neubrandenburg viel Selbstvertrauen mit und erarbeiteten sich schnell leichte Feldvorteile gegen gewohnt robuste Wismarer. Die Gastgeber kommen auch einige Male gefährlich vor das Tor, da die Abwehr des Förderkaders nicht so kompakt wie noch in der Vorwoche agierte. Dennoch gingen die Gäste in Führung. Max Niendorf schaltete sich über die linke Seite sehr gut ein, zog zum Tor und schloss ins kurze Eck zum 1:0 für unsere B- Junioren ab (26.). Es war schon sein drittes Saisontor. Doch die Führung sollte nicht lange halten. Nur vier Minuten später sicherten die Jungs bei eigenem Freistoß den Konter des Gegners schlecht ab und wurden prompt bestraft – 1:1.

Die abstiegsbedrohten Rostocker wollten sich davon aber nicht beeindrucken lassen und gingen kurz nach dem Seitenwechsel nach einem Konter erneut in Führung. Der erst wiedergenesene Oliver Svatikov schloss einen Konter aus Nahdistanz ab und erzielte das 2:1 (46.). Und es kam noch besser: Zunächst sah der Wismarer Torhüter trotz Notbremse nur die gelbe Karte, doch Lukas Prange bestrafte das Foulspiel mit einem gekonnten Freistoß und baute die Führung auf 3:1 aus (48.). Danach wurde das Spiel unerklärlicherweise sehr zerfahren. Die Gäste ließen den Ball nicht mehr so gut laufen, schlugen zunehmend lange Bälle aus der Gefahrenzone. In der 70. Minute bekam der Torhüter nun aber doch die rote Karte, dieses Mal wird die Notbremse mit dem Platzverweis geahndet. Doch Wismar reagiert trotzig und schoss noch in derselben Minute den Anschlusstreffer. Nun war das Spiel wieder offen. Doch die Marineblauen zeigten, dass sie gegenüber der Hinrunde wesentlich geschlossener und abgeklärter reagieren können.

Nach einem Konter konnte Lars Nowka nur mit einem Foul innerhalb des Strafraums gestoppt werden. Atilla Simson gab sich beim fälligen Elfmeter keine blöße und stellte den alten Abstand wieder her (76.). Wismar gab sich nicht auf, versuchte nochmal alles, doch sie mussten nun mehrere Konter über sich ergehen lassen. Lars Nowka nutzte in der dritten Minute der Nachspielzeit einen solchen Gegenstoß und traf zum 5:2 Endstand.

Am Ende war es ein verdienter Sieg für die Marineblauen, die am Ende mehr Luft als Wismar hatten. Nutzen die Jungs die Chancen in der Anfangsphase besser, hätte das Spiel etwas ruhiger ablaufen können. Nichtsdestotrotz gab es drei enorm wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

Am Sonnabend kommt es dann zum Derby gegen den SV Hafen Rostock. Auch hier wollen die B- Junioren natürlich gewinnen. Es winkt ein Nichtabstiegsplatz.

Team: