FC Förderkader mit Heimpleite gegen Güstrower Top-Team

Obwohl der FC Förderkader René Schneider bis dato eine gute Verbandsliga-Saison spielt, reichte es bis jetzt nicht, gegen eines der drei Top-Teams zu punkten. Auch im Heimspiel gegen den Güstrower SC 09 änderte sich vor knapp 100 Zuschauern daran nichts, denn die Gäste aus der Barlachstadt waren einfach wacher, effektiver und griffiger.

Das zeigte sich gleich in der Anfangsphase. FC-Torwart Eric Lange ließ einen 25 Meter Mihajlovic-Freistoßball prallen und Rico Keil staubte zur Gästeführung ab (6.). Wenig später hatte die Malorny-Elf auch noch Glück nach einem Aluminiumtreffer. Die Marineblauen bemühten sich zwar Torchancen zu erarbeiten, doch in der ersten halben Stunde wurde davon nichts umgesetzt, da das Spiel nach vorn zu durchsichtig, zu fehlerhaft und einfach schwach vorgetragen wurde. Gerade ein Max Krötsching Kopfball (37.) nach einem Flankenball von Marcel Jankowski konnte in der ersten Halbzeit auf Seiten der Hausherren als guter Offensivabschluss notiert werden. Die Güstrower hingegen hatten unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Niclas Rose noch zwei schöne Torsituationen durch Nico Hinrichs und Max Buchholz.

Engagiert ging es beim GSC 09 gleich im zweiten Spielabschnitt zu Werke. Abwehrausfälle des FC Förderkader halfen zudem mit, dass der Gast nach 49 Minuten bereits mit 0:3 führte. So konnten Paul Fichelmann (46.) nach einem 20 Meter Schuss und Sava – Andre Mihajlovic mit einem Kopfballtreffer aus Nahdistanz jubeln. Danach verhinderte Eric Lange mit starken Reflexen Schlimmeres, indem er Großchancen von Nico Hinrichs (58.) und Lars Rother (60.) parieren konnte. Aus dem Nichts verkürzte der FCFK in der 62. Minute auf 1:3. Ein kurz ausgeführter Eckball und eine von Paul Baaske präzise Hereingabe veredelte Ron Tarra mit einem schönen Kopfballtor. Jetzt schienen die Gastgeber besser ins Spiel zu kommen, doch nach einem gekonnten Zusammenspiel zwischen Pierre Malorny und Paul Baaske zeigte auch die GSC Abwehr ihr Können (71.). Das 1:4 durch Ole Schuller (77.) ließ aber schnell die Hoffnungen bei den Küstenkickern wieder schwinden. Zwar setzte sich Jonas Gottschalk in den Schlussminuten nochmal beherzt in Szene, doch scheiterte er (81.) an Keeper Kuhlmann im 1 gegen 1 und sein feiner Seitfallzieher strich über den Querbalken (83.).

Die FCFK Trainerstimme zum Spiel:

Stephan Malorny: “Wir haben das Spiel im Zweikampfverhalten verloren, waren einfach zu grün im Spiel gegen Güstrow. Es war ein klarer Qualitätsunterschied zwischen beiden Mannschaften erkennbar.“

Die Vorschau: Das nächste Verbandsliga - Punktspiel bestreitet unser FC Förderkader am Dienstag, d. 01. Mai 2018 um 14.00 Uhr zu Hause gegen den FC Pommern Stralsund.

Der FC Förderkader spielte mit: Eric Lange, Marcel Jankowski, Pierre Malorny, Ron Tarra (C) (63. Yannick Weder), Tom Winkler, Jonas Gottschalk, Paul Baaske, Oliver Behn (72. Danilo Hopfmann), Max Krötsching, Julien Schunke (52. Johannes Pagels), Philip Schröder

Bericht: Delf Kostbade